Brain Gym

Diese Methode in der Kinesiologie wurde in den letzten  Jahrzehnten von Dr. Paul Dennison eingeführt und ausgebaut. Mit den Grundlagen aus dem Touch for Health und seinen Erfahrungen als Leiter eines Heilpädagogen-Zentrums für Kin­der in Kalifornien sowie den Kenntnissen seiner Frau Gail, die als Tänzerin arbeitete, ent­wic­kelte er das Brain Gym.

Lernen und Erinnern sind nicht nur Funktionen des Gehirns, sondern die Informationen müssen über die Sin­ne (Bewegung beider Augen, Hören mit beiden Ohren, Hand-Augen/Fuß-Augen-Koor­di­na­tion, Tasten, Fühlen) erfasst werden und zu den verschiedenen Hirnarealen weitergeleitet wer­den. Durch die Verarbeitung werden sie als Ge­dächtnisleistung abgespeichert oder führen zu einer adäquaten Handlung.

Mit einfachen körperlichen Übungen und Be­we­­gungs­ balancen werden die Reizleitungs­bah­nen und die Gehirnzellen aktiviert, so dass das Ge­­hirn mit allen Dimensionen am Lernen be­tei­ligt wird. Besonders tiefgreifende Ver­än­de­run­gen werden durch die Arbeit mit Zielen und den dazu passenden Übungen erreicht.

Nach Absolvierung jedes einzelnen Kurses wird den Teilnehmern ein international gültiges Teilnahmezertifikat ausgestellt.

Voraussetzung: Interesse

Stundenanzahl: 17 Stunden pro Seminar - bevorzugt am Wochenende Samstag und Sonntag

Kosten: 255,00 Euro inkl. Manual und Zertifikat pro Seminar



Brain Gym 1

Inhalt von Brain Gym I ist, die richtigen Ziele zu finden und sie nach bestimmten Kriterien exakt zu formulieren. Exakte und richtige Ziele sowie Anforderungen erzeugen Stress und blockieren das Gehirn und somit die positive Ein­stel­lung.

Der Schwerpunkt liegt auf dem Überkreuzen der Mittellinie, die die linke logische Ge­­hirnhälfte und die rechte kreative Ge­­hirn­­hälfte mit der jeweiligen Körperseite ver­bin­det. Durch gezielte körperliche Übungen, die sehr einfach auch von Kin­­dern und älteren Menschen ausgeübt werden können, wird über das Corpus Callosum die Bahnung hergestellt.

Die neuronale Ver­knüp­­fung der beiden Gehirnhälften über die Mit­­tellinie ermöglicht das Sehen mit beiden Au­gen, das Hören mit beiden Ohren und koordinierte Körper­bewegungen. Jede dieser Fä­hig­keiten ist die Grundlage für stressfreies Lernen und andere Aktivitäten.

Die Augen-Hand-Koordination ermöglicht flüssiges Schreiben. Diese bilateralen Fä­hig­keiten der rechten und linken Gehirnhälfte ar­beiten dann im Zusammenspiel mit dem Mit­telhirn (Oben-Unten-Dimension) und dem Hirn­­stamm (Vorne-Hinten-Dimension). Störungen dieser Funktionen führen oft zu Konzentrations­mangel, Vergesslichkeit und Unruhe.

Brain Gym 2

Die Lateralität, die in Brain Gym 1 integriert wurde, wird erweitert. Die Fokussierung (Hinten-Vorne-Dimension) des Hirnstammes wird in Verbindung mit Zielen ausgetestet.

Ist die­se Fähigkeit vorhanden, kann vor­aus­schau­endes Denken angeborene, instinktive Überlebensreflexe lenken.

Die Zentrierung (Oben-Un­ten-Dimension) des Mittelhirns wird ebenfalls in Verbindung mit Zielen ausgetestet. Die­se Fähigkeit dient der Balance, abstraktes Den­ken und Emotionen zu integrieren und er­lern­tes Wissen mit der eigenen Persönlichkeit zu ver­binden. Erst wenn alle drei Dimensionen des Gehirns miteinander kommunizieren, ist stress­­freies Lernen möglich. Pauken und wiederholtes Üben erzeugen Stress. Durch diese Übungen werden die Grundvoraussetzungen für das spielerische Lernen gelegt.

Nach Absolvierung jedes einzelnen Kurses wird den Teilnehmern ein international gültiges Teilnahmezertifikat ausgestellt.

Hier geht es zur Kursübersicht

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Österreichische Akademie für Kinesiologie und Gesundheit
Mühlleitner Str. 3, 2301 Groß-Enzersdorf; Tel. und Fax: +43 (0)2249 28977; E-Mail: office@oeakg.at

Datenschutzerklärung

Telefonische Erreichbarkeit: Di - Do von 9:00 - 18:00